August 30, 2016

BEHIND THE SCENES

Eigentlich hat alles durch einen Zufall angefangen. Im August 2011 lud Daniel Grothues, ein gelernter Marketingmann,  zum ersten Dinner seiner bald erfolgreichen Supperclubreihe „Daniel’s Eatery“ ein. Nach und nach wuchs die Zahl der Interessierten und die Warteliste für einen Abend an Daniels Tisch wurde immer länger. Bald kamen Buchungen für ähnliche Events bei Gästen Zuhause dazu. Firmen entdeckten die besondere Art des Kochens und der Präsentation für sich und so entwickelte sich aus dem Hobby ein Beruf.

Nun war es irgendwann an der Zeit eine feste Location anzumieten. Ein Küche mit passendem Esszimmer zu eröffnen. Aber keine Restaurant. Kein 24/7 Gastrobetrieb. Nein, etwas das lebendig ist, nicht in den üblichen starren Strukturen steckt und immer wieder etwas Neues für Daniel und seine Gäste zeigt. Auch kein Produktionsküche sollte es sein. Eigentlich sollte es eine Kopie von Daniels Zuhause, nur als Gewerbeobjekt sein. So in etwa ist es nach etwa 2 Jahren Suche dann im August 2016 geschehen: The Hidden war geboren! Ein kleiner Laden im Windkiez des Prenzlauerberg wurde das neue Zuhause für Daniel, seinen Supperclub und seine kulinarischen Ideen. Zusammen mit großartigen Kooperationspartnern wie MADE.com, Kahla Porzellan oder Raumfeld Lautsprecher richtete er das etwa 60 qm Ladenlokal ein und wow, Daniels klare, gestalterische Handschrift zeichnet diesen Raum aus. Es ist ein Zuhause.

Aber The Hidden ist vor allem ein kulinarischer Projektraum. Ein multifunktionaler Raum & Küche, der als Ort für sporadische Mittagessen oder Dinner dient, eine voll-ausgestattete Küche für Catering, Kochkurse & Workshops, eine Miet-Location für persönliche Events, Pop Up Shops oder Ausstellungen. Er gibt seinen Partnern Raum sich zu präsentieren und schafft eine einzigartige Atmosphäre für die Gäste, Neuheiten zu testen und auszuprobieren. Es ist nicht das klassische Restaurant, sondern man sitzt an einer Tafel und kommt schnell mit Fremden ins Gespräch. Dieser Raum lädt dazu ein, über den Tellerrand hinauszuschauen.

Aber The Hidden ist mehr als das. Wie der Name vermuten lässt, gibt es etwas Verstecktes an diesem Ort. Kurse und Workshops werden verborgene Zutaten, Rezepte und kulinarische Themen aufdecken. Und in der Zwischenzeit entsteht im Keller ein versteckter Indoor Garden, der Kräuter und Micro Greens wachsen lassen wird.